Kategorie: Allgemein

Gratis-Schneeschuhverleih

Schneeschuhwandern

Gratis-Schneeschuhverleih:

Tourismusverband Palten-Liesing Erlebnistäler
Obfrau Hannelore Wölfler
Tel. +43 (0)676 / 700 98 55
Mail: woelfler.h@erlebnistaeler.at

Gemeinde Wald am Schoberpaß
8781 Wald am Schoberpaß 57a
Tel.: +43 (0)3834/700-0, +43(0)676/840 833 555
Fax: +43  (0)3834/700-25
E-Mail: gemeinde.wald@schoberpass.at
Parteienverkehr:
Montag bis Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr
Montag 16:00 bis 18:00 Uhr

Diwaldhof
Familie Mayr
Schattenberg 42
A – 8783 Gaishorn
Tel. +43 (0)3617  / 2415

 

Den Schneeschuhführer (Rother Verlag) erhalten Sie bei:

Rother Schneeschuhführer

Rother Schneeschuhführer

Tourismusverband Palten-Liesing Erlebnistäler
Obfrau Hannelore Wölfler
Tel. +43 (0)676 / 700 98 55
Mail: woelfler.h@erlebnistaeler.at

Trafik Schlager
Josefiplatz 7
A – 8774 Mautern in Steiermark

Gemeinde Wald am Schoberpaß
8781 Wald am Schoberpaß 57a
Tel.: +43 (0)3834/700-0, +43(0)676/840 833 555
Fax: +43  (0)3834/700-25
E-Mail: gemeinde.wald@schoberpass.at
Parteienverkehr:
Montag bis Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr
Montag 16:00 bis 18:00 Uhr

Gasthof Fink
8781 Wald am Schoberpaß 63
Tel. +43 (0) 3834 / 228
Mail: fink-gasthof@a1.net

Diwaldhof
Familie Mayr
Schattenberg 42
A – 8783 Gaishorn
Tel. +43 (0)3617  / 2415

Nähere Informationen
zum Thema Schneeschuhwandern
+ Buchbestellungen:

Silvia Sarcletti, Tel. +43 (0) 0650 / 26 11 11 9,
www.weg-es.at

Winterwunderland – der Schnee ist da!

sonnberglifte wald am schoberpaß

Endlich!!! Weiße Pisten in wildromantischer Natur – was will man mehr … Genießen Sie die familienfreundlichen „Sonnberglifte“ in Wald am Schoberpaß. 3 Schlepplifte und ein Kinderlift bringen Sie nach oben. In der Schischule „Dr. Aigelsreiter“ können Anfänger und Fortgeschrittene ihr Können verbessern.
Weitere Infos unter folgenden Links : Schischule Dr. Aigelsreiter, Sonnberglifte.

IMG_1320

IMG_0258

A lustige Almpartie !

beisteiner alm

Wildromantischer Ausblick, Stille und Gutes von der Alm zur Jause. Was will man mehr? Ab Mitte Juni bis Mitte September (wetterabhängig) sind unsere Almen bewirtschaftet, und laden zur Erfrischung nach einer Wanderung ein. Also, nix wie auffi auf’n Berg!

Hier noch die Kontaktdaten der Almbewirtschafter:

  • Beisteineralm – Heinz Jansenberger, 03834/330 oder 0664/97 33 981
  • Mellingalm – Weidegenossenschaft Mautern, Fritz Lercher, 03845/2376
  • Schwarzbeeralm – Hermann Kohlbacher, 0676/31 55 767
  • Liesingkaralm – Viktor Hussauf, 03834/521
  • Aigelsbrunnalm – Alois Persch jun., 0650/33 11 233
  • Feistereralm – Gertrude Fischbacher, 03846/8366

Tipp: Der „Weg der 99.999 Schritte“ führt vorbei an drei Almen (Schwarzbeeralm, Beisteineralm, Liesingkaralm) über drei Gipfel („Großen Schober“,  „Himmeleck“ (2096 m), Griesmoarkogel). Genauere Infos zu diesem Erlebnisweg finden Sie hier.

 

Genussjause aus der Region

frühstück auf der alm

Regionale Schmankerl – das ist ehrlicher Genuss! Wer’s nicht erwarten kann, bis die ersten Almen ab Mitte Juni bewirtschaftet sind, der kann sich die zünftige Jause auch im örtlichen Dorfladen besorgen. Essen und trinken hält ja bekanntlich Leib und Seele zusammen!

Tipp: Über die Plattform „Genussreich“ finden Sie ausgewählte Produzenten, Gastronomen und Händler, die Ihnen die feinsten Schmankerl aus der Region „auftischen“!

Im Revier

jagd in wald

Das Beobachten und Ansprechen des Wildes, ist meist die schönste Tätigkeit des Jägers. Den Jagdhund freut’s.

Streifen Sie leise auf Jägers Spuren durch Wald und Wiese, dann werden Sie mit dem Anblick von Hirschen, Rehen und anderen scheuen Waldbewohnern belohnt. Wer Glück hat, findet dabei noch essbare Pilze und Beeren.

Wichtig: Wie viele Pilze und Beeren Sie aus dem Wald nach Hause mit nehmen dürfen, finden Sie hier im Infoblatt der Landwirtschaftskammer!